Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Patrick am Do Jun 26, 2014 12:42 pm

Der Ausfall ist ein gutes Manöver kann aber zu schnell beendet werden, indem der Verteidiger einfach stehen bleibt.

Regel: Gegen die ersten beiden Attacken muss pariert werden. Das heiß man darf nicht die Option des Stehenbleibens wählen. Außerdem ist gegen einen Ausfall kein Gegenhalten möglich, da hierbei auf Attacke gewürfelt wird.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Ann-Cathrin am Fr Jun 27, 2014 11:39 am

Ich würde sogar noch soweit gehen, dass wenn der Verteidiger stehenbleiben und damit ganz offensichtlich den nächsten Schlag einstecken will, dann muss er eine MU-Probe bestehen (ggf. erschwert).

Hintergrund: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man im Kampf nicht einfach so mal nen Schlag einsteckt ohne die Zähne zusammenbeißen zu müssen.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Patrick am Fr Jun 27, 2014 11:47 am

Laut WdS S.60 ist die MU-Probe bereits um 4 erschwert.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Ann-Cathrin am Fr Jun 27, 2014 11:51 am

wusst ich doch, dass da was war. Wink
ich kann mir die sachen nur nie gut merken, wenn ich das nur mal gelesen hab... ^^

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 1:57 am

Das die erste Attacke pariert werden muss finde ich in Ordnung, die ersten beiden finde ich wieder ungerechtfertigt. Auch gibt es für mich keinen logischen Grund, warum man nciht (nach einer gelungenen Mut-Probe) ein Gegenhaltenmanöver gegen den Ausfall nutzen darf (also warum darf ich den Angriff des Gegeners nciht einfach ignorieren und mein schwert in den bauch rammen, nur weil er mich ununterbrochen angreifen will.) Dies gilt natürlich auch erst nach dem ersten Angriff.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Patrick am So Jun 29, 2014 9:08 pm

Nach den Regeln (wie sie fast einhietlich in Foren ausgelegt werden) ist Ausfall das einzige Manöver, welches gegen Gegenhalten hilft. Man wird zur Parade gezwungen (nicht zu einem Parademanöver).
Würde daher auch bei meinem Vorschlag bleiben.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Timm am So Jun 29, 2014 10:33 pm

Wie gesagt: Für mich klingt das einfach nicht logisch. Warum werd ich bei einem Ausfall zur PArade gezwungen, bei einem einfachen Angriff jedoch nicht.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Ausfall

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten