Magie: Stabritual Zauberspeicher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Patrick am Do Jun 26, 2014 1:08 pm

Dieses Stabritual macht den Gildenmagier nochmal viel mächtiger als alle anderen magisch begabten Charaktere.

Regel: Das Ritual kostet 1 Volumenpunkt pro 5 gespeicherten AsP bis zu einem Maximum von 10 Volumenpunkten. Alle anderen magischen Professionen erhalten ebenfalls dieses Objektritual und können ihren Ritualgegenstand (Flöte, Keule, Dolch, Sichel, Halsring, Besen etc.) entsprechend verzaubern. Die genauen Regeln für die jeweilige Profession müssten dann noch entworfen werden. Volumenpunkte gibt es ja nur beim Magierstab.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Ann-Cathrin am Fr Jun 27, 2014 11:53 am

Find ich prizipiell gut.
Bin dafür, dass die Ritualgegenstände der anderen Professionen auf Volumenpunkt bekommen.
Bei den Hexen sehe ich da ein kleines Problem, da sie keinen Ritualgegenstand besitzen. Sie haben ihr Vertrautentier.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Patrick am Fr Jun 27, 2014 11:55 am

Stimmt! Bei den Hexen könnte man eine Regel, wie bei den Geoden einführen. Die Geoden haben die Möglichkeit entweder einen Dolch wie die Druiden zu besitzen, oder einen Vertrauten wie die Hexen.
Bei den Hexen könnte man dann sagen, sie können entweder ihre Flüche, oder einen (noch näher zu bezeichnenden) Ritualgegenstand benutzen.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Ann-Cathrin am Fr Jun 27, 2014 12:04 pm

Mit den Flüchen hast du gerade das nächst Fass aufgemacht! Very Happy

Sind zwar ganz lustig, bringen ner Spieler-Hexe aber nich viel. Bedarf auch Überarbeitung, bzw. Ergänzung.

Bei einem Ritualgegenstand für die Hexen müsste man dann wohl 'neue Wege' gehen. Wink
Der Besen wird ja durch die Flugpaste flugfähig, is aber perse nich magisch. Und außerdem muss es ja kein Besen sein. (Jeder kennt ja die Hexen, die auf Fässern und Zäumen durch die Luft segeln Very Happy)

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Patrick am Fr Jun 27, 2014 12:40 pm

Jupp, hier besteht noch Handlungsbedarf. Mal sehen wann wir dazu kommen die Hexe neu aufzusetzen.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 12:14 am

andere Zauberklassen können auch den Zauberspeicher nutzen, dazu müssen sie nur Ritualkenntnis Gildenmagier steigern. Entsprechend halte ich es für überflüssig, dies auch anderen Professionen zu gewehren.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Ann-Cathrin am Sa Jun 28, 2014 12:31 am

Bedeutet also, als Druide muss ich mir nen Gildenmagier suchen, der bereit ist mir die Ritualkenntnis Gildenmagier beizubringen und dann darf ich da auch nochmal ordentlich AP reinbuttern, damit ich mir dann dieses eine Ritual holen kann.... ich denke nicht, Timm ...
nein, aber im ernst, dass macht doch keiner. Der (AP-)Aufwand ist da einfach zu groß für den relativ geringen Nutzen.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Patrick am Sa Jun 28, 2014 12:43 am

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube man nur eine Ritualkenntnis erhalten, wenn man auch die entsprechende Repräsentation kann. Da wäre der AP Aufwand sogar noch schlimmer.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Ann-Cathrin am Sa Jun 28, 2014 12:57 am

Also wäre der "Umweg" über die gildenmagische Ritualkenntnis reine AP-Vernichtung.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 1:41 am

Dann sollte es in der Repräsentation Gildenmagie jedoch auch weitere Rituale aus anderen Repräsentationen geben, da ich es ansonsten nicht gerechtfertigt finde. Durch die Änderung der Erschwärnis der Modifikation und der Abschwächung des Zauberstabes, den jetzt auch noch jeder Zauberwirker nutzen kann wird der Gildenmagier einfach nichts mehr besonders bzw. grenzt sich kaum noch von anderen Zauberwirkern ab.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 1:43 am

Außerdem rennen dann alle Zauberwirker mit dem Zauberspeicher rum und haben mehr als genug Zauber gespeichert um uns 5 mal das leben zur Hölle zu machen. Dadurch wird der Zauberspeicher wieder zu mächtig.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Ann-Cathrin am Sa Jun 28, 2014 1:51 am

Das Problem könnte es geben.

Aber wie wäre es, wenn die anderen Ritualgegenstände einfach weniger Volumenpunkte hätten als der Zauberstab?

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 2:07 am

Das klingt vernünftig. Eine Flöte oder ein Dolch sollten 2 Volumenpunkte haben (das Rechtfertigt die Größe und wir werden nciht von 3 Feuerbällen gleichzeigt beschossen)

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 2:26 am

Vorschlag: Damit der Gildenmagier nicht zu underpowered ist, aber man den Zauberspeicher abschwächt würde ich die Volumenpunkte anderer Stabzauber reduzieren. So ist man dann als Gildenmagier auch eher gewillt, andere stabzauber zu nutzen, als nur den Zauberspeicher.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Patrick am So Jun 29, 2014 8:54 pm

Nein! Dann ist es genau wie vorher. Der Gildenmagier verplant direkt die Punkte für den Zauberspeicher und schaut dann noch was hinein passt. Genau das wollte ich verhindern. Außerdem Ist der Gildenmagier der mit sehr großem Ansatnd beste Magiekundige Charakter. Eine ordentliche Abschwächung fände ich ganz sinnvoll.
Man könnte die Vorteile und Nachteil, die durch die Repräsentation vergeben werden auch mit GP zahlen. So wäre man freier in der Wahl der magischen Professionen hätte die Möglichkeit sich Dinge aus anderen Repräsentationen zu holen. Die Kombination für den Gildenmagier ist nur sehr viel mehr Wert als die GP, die er kostet.

Der Vergleich mit dem Elf hinkt übrigens, sobald man die Vorteile des Gildenmagiers zulässt.
Beispiel:
Der gute Axxeleratus, der gute Elfenzauber. Sagen wir Elf und Magier haben ZfW 10.
Der Elf hat es eilig und zaubert den Axxeleratus mit halber Zauberdauer (+5). Wenn er dann noch alle Punkte übrig hat ist die Wirkungsdauer 30 KR. Dazu muss er auch noch einen Zauber aufrechthalten.
Der Magier spricht den zauber in seinen Stab und lässt sich Zeit dabei. Falls er alle Punkte übrig hat ist die Wirkungsdauer ebenfalls 30 KR. Außerdem benötigt er nur eine Aktion zum auslösen und der zauber wird vom Stab aufrechtgehalten.

Noch schlimmer wird es, wenn man von mehreren SpoMods ausgeht.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am So Jun 29, 2014 10:30 pm

Ich halte den Magier nciht für die beste Magierklasse. Ich bin mir sicher, dass du dir bereits die anderen REpräsentatioenen angeschaut hast. Vergleicehn wir mal:

Magier:

-Benöntigen 4 Komponenten (Sicht, Konzentration, Geste und Formel)
-Zuschläge für spontante Modifikationen halbiert (haben wir auf 3/4) verschlechtert
- schriftliche Fixierung von Zaubern
- Scharlatanische und Borbardianische um einen Spalt verteuert erlernbar

Scharlatan:

-4 Komponenten (sichzt, Konzeentration, Geste, formel [Formel kann nebenher fallen])
-Illionszauber doppelte Wirkungstdauer
-Modifikatoren oder Varianten Zuschlag halbiert
- Form und Eigenschaft nur Zielobjekt selbst
-Gildenmagische um ein Spalt verteuert
-schriftliche Fixierung

Hexen:

- 3 Komponenten (Sehen, Konzentration, Geste)
- Bodenkontakt nötig
- Misslungener Zauber nur ein drittel der Kosten
-Gefühlsenfluss, Einstimmung und damit Erleichterungen möglich (zusätzlich zum Zeit lassen, somit Zauber um bis zu 7 ZfP erleichtert, wobei dir Zfp durch Einbstimmung keine Erleichterung sondern eine Zfw aufwertung sind), dafür jedoch Erscöpfung
-schriftliche fixierung möglich

Elfen:

- 3/4 Komponenten (sehen, Konzentration, Geste, eventuell verbal)
- doppelte Wirkungsdauer
- Spontante Modifikation der Wirkungsdauer nur 4 Punkte (statt 7) pro Verdoppelung
-Sprüche mit Wirkungsdauer Augenblicklich oder permanent um 1 AsP verbilligt
- Kann Wirkungsdauer eines Zaubers jederzeit beenden, ohne SF oder PRobe
-KL darf einmal in IN umgewandelt werden
-sofortige Wiederholung eines misslungenen Spruches +5 Erschwernis

Schellme:

- MR bis 3 kann komplett ignoriert werden (Unbeschwertes Zaubern bis MR 7, Lockeres Zubern bis MR 12)
- 3 Komponenten (Sehen, Konzuentration, Geste)
- Überführung fremde in schelmische Repräsenttion nur 2/3 Kosten  der ursprünglichen Repsäentation (andersrum um die hälfte teuerer)

Druiden:

- 4 Komponenten (Kein verhütettes MEtall, Sicht, Konzentration, Geste)
- Erzwingen der Zauberwirkung bei allen Zaubern anwendbar, Kostet nur die Hälfte der nötigen Kosten


Durch eine "ordentliche Abschwächung" wäre der Magier im Vergleich zu anderen Repräsentation die schwächste, da die Gildenmagische Repräsentationen eben nur diesien einen Vorteil bringt, dass die spon. Modifikatioen nerleichtert sind. Im Verlgeich der einzelnen Repräsentationen bin ich der Meinung, dass die Anpassung auf 3/4 Erschwernis bei spontanten Modifikationen absolut gerechtfertigt ist, dies aber auch reicht, damit alle Klassen gleich stark beliben. Man sollte eher andere Repräsentationen (z.B. die Drudische) verstärken, als dass der Magier einfach nur Zauber kann, aber sich von anderen Repräsentationen nur daruch abhebt, dass sie keine wirklichen vorteile bringt. (Siehe Elf, der mindestens ebenso starke Vorteile wie der Gildenmagier hat bzw. deutlich mehr vorteile hat (Asp ersparnis bei augenblicklichen oder permantenn zaubern, jederzeit Wirkungsdauer beenden, doppelte wirkungsdauer, das ist meiner meinung nach deutlich stärker als der aktuelle Gildenmagier).
Selbst wenn ein Gildenmagier eine spontante Modifikatioen dazukommt sind die Erschwernise der Modifikationen (z.B. wirkungdauer erhönen um 7 Punkte erschwert) so astromomisch, dass du garnicht den Zfw aufbringen kannst, um beispielsweise drei Modifikationen auf einen Zauber anzuwenden.

Kristallomanten und Borbaradianer lass ich außen vor

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Patrick am Mo Jun 30, 2014 12:23 am

Finde deine Zusammenstellung gut. Hatte beim Elfen nicht alles auf dem Schirm. Beim Magier hast du vergessen, dass die SpoMod bei ihm 4 anstatt 3 Punkter Erleichterung gibt. Ansonsten gebe ich dir Recht. Ich finde bloß im Zusammenhang mit den möglichen Stabzaubern wirds halt schon krass.
Eine Verbesserung der anderen Traditionen (speziell Hexe und Druide) ginge da natürlich auch. Ich glaube eine gerechtes Balancing gipfelt hier in einem größeren Projekt.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Timm am Mo Jun 30, 2014 12:27 am

JEtzt sind wir uns einig Very Happy Das Man den Zauberspeicher vielleicht noch etwas abschwächen muss stimm ich dir zu. War ja eh für diese Kampagne bisher nicht geplant. Man müsste bestimmte andere Repräsentatioenen eher stärken als den Gildenmagier abschwächen.

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Ann-Cathrin am Mo Jun 30, 2014 2:05 pm

Ich gebe zu bedenken, dass wir die magischen Klassen insgesamt nicht zu starkt machen sollten. Das endet dann sonst nur in einer Magokratie. Wink
Lieber eine Klasse nerven auf das Niveau der anderen als alle anderen zu buffen. ^^


Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magie: Stabritual Zauberspeicher

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten