Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Patrick am Fr Jun 27, 2014 11:38 am

Mit dem Gegenhaltenmanöver ist es möglich mit einer zweihändigen Waffe zwei mal zu attackieren, obwohl man damit eigentlich nicht umwandeln kann.

Regel: Da Gegenhalten auf Attacke geprobt wird verbraucht man damit auch seine Attackeaktion. Somit sind zwei Attacken mit nicht umwandelbaren Waffen nicht mehr möglich.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Olli am Fr Jun 27, 2014 11:41 pm

Kann die imbaness von Gegenhalten nachvollziehen bei Waffen die 2-3W+X machen.

Bei Waffen die 1W6+X machen würde ich ne Ausnahme machen wollen, damit Gegenhalten immer noch attraktiv genug bleibt, um seinen Char auf AT zu bauen. Dazu könnte z.B. die zweite Attacke mit einer Erschwernis von +4 erlaubt werden, weil man trotz bessere Attacke die Wucht des gegnerischen Schlag + Schmerzen noch mitbekommt und es dann schwere fällt direkt eine zweite Attacke auszuführen.

Olli

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Ann-Cathrin am Fr Jun 27, 2014 11:57 pm

Patrick bezog sich ja auch Zweihandhiebwaffen bei denen man auch nicht umwandeln darf. Bei allen einhändig zu führenden Waffen würde man "einfach" umwandeln um nochmal angereifen zu können. Das wäre dann auch regulär um 4 erschwert.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Olli am Sa Jun 28, 2014 12:48 am

Was ist mit Waffen die zweihändig geführt werden, aber trotzdem umgewandelt werden darf?

Olli

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Ann-Cathrin am Sa Jun 28, 2014 12:54 am

Ebenso wie bei den Einhandwaffen würde man umwandeln, also Attacke um 4 erschwert.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Patrick am Sa Jun 28, 2014 1:00 am

Du sprichst damit wohl auf die Zweihandschwerter an. Die hatte ich bei der Regelerstellung nicht auf dem Schirm. Man müsste mal sehen wie der Effekt im Kampf ist, wenn man Umwandelt und dann nocheinmal attackiert. Ich glaube aber, dass es damit keine Probleme gäbe.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Olli am Sa Jun 28, 2014 1:35 am

"Problem" bei der Zwangsumwandlung:

Kampfsituation:

Kämpfer A (INI 20, AT 19, PA 14) und Kämpfer B (INI 15, AT 14, PA 19)

Kämpfer A drückt Gegner eine Attacke rein. (höhere INI und warte nicht ab)
Kämpfer B parriert und greift Kämpfer A an. Gegenhalten von Kämpfer A.

Option 1: Weil höhere INI Gegenhalten erlaubt.
Option 2: +8 erschwert (+4 Gegenhalten +4 Umwandeln) = 11(+5 INI= 16) AT (Kämpfer A) vs. 14 AT (Kämpfer B)
Option 3: Ich darf nicht Gegenhalten, weil ich schon angegriffen habe und nicht meine Aktion zurückgehalten habe.

Olli

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Timm am Sa Jun 28, 2014 2:13 am

D.h. ich bin in der Ini hinten, werde angegriffen und mache Gegenhalten. Dadurch wende ich meine Parade fürs Gegenhalten auf kann aber nicht mehr angreifen. Was mache ich dann mit meiner Angriffsaktion?

Vorschlag: Wenn ich meine PAradeaktion aufwende fürs Gegenhalten darf ich meine Angrifsaktion zum parieren nutzen. Ich tausche Quasi durch. Dadurch wird das Talent abgeschwächt (keine zwei Attacken mehr), jedoch nicht überflüssig (ich kann die Angriffsaktion immernoch sinnvoll u.a. als parade nutzen)

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Patrick am So Jun 29, 2014 9:00 pm

@Olli: Ja, so habe ich mir das gedacht. Was spricht denn gegen Option 2?

@Timm: So wars nicht gemeint. Die Formulierung war nicht so gut. Gemeint habe ich genau das, was du in deinem Vorschlag schreibst.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Olli am So Jun 29, 2014 11:31 pm

Dann würde ich immer abwarten und nur mein Gegenhalten mit +4 spielen und in meiner INI Phase normal mit +4 erschwert angreifen.

Option 2a: Normale Attacke dann +8 erschwert (+4 Gegenhalten +4 Umwandeln) = 11(+5 INI= 16) AT (Kämpfer A) vs. 14 AT (Kämpfer B)
Option 2b: abwarten (+4 Gegenhalten) = 15(+5 INI= 20) AT (Kämpfer A) vs. 14 AT (Kämpfer B) dann normale Attacke (INI 20, AT 15, PA 14) und Kämpfer B (INI 15, AT 14, PA 19)

So würde sich meiner Meinung nach nur ein Gegenhalten mit Zweihandschwerten (die meistens nur 1W+X machen) mit Option 2b lohnen. Denn bei 2a hast du eine +8 Ansage und liegst gegen ein Parademonster mit nur 2 effektiven Punkten vorne. Und kassierst bei Gewinn auch noch halben Schaden. Ich finde gerade den Gedanken spannend in eine Attacke reinzugehen, Schaden zu kassieren und noch auszuteilen, als dieses Parade -0 Schaden Prinzip. Deshalb würde ich das Gegenhalten nicht allzu nerven, außer eben bei den 2-3W+X Waffen.

Olli

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Patrick am Mo Jun 30, 2014 12:07 am

@Olli: Wie wäre denn dann deine Idee zum gegenhalten?

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Olli am Mo Jun 30, 2014 12:54 am

Gegenhalten mit Waffen mit denen nicht umgewandelt werden darf: Gegenhalten = Verbrauch der Attackeaktion und nur noch Parade möglich, also wie dein Vorschlag.

Drei mögliche Optionen:

Option A: Das Gegenhalten (alt) Manöver so lassen für alle Waffen, mit denen man umwandeln darf, weiterhin erlauben
Allerdings fallen darunter auch einige Waffen drunter, die 2W+X machen.

Option B: Bei Waffen mit 2W (umwandeln erlaubt), eine Zusatzattacke mit +4 erlauben.

Option C: Gegenhalten(alt) nur so lassen, wenn die Waffe nur 1W+X Schaden macht.

Ich sehe übrigens gerade, dass alle Waffen die 2W+X machen, außer Rondrakamm und Korspieß, einen INI Modifikator (-1-2) haben. Man könnte auch den Weg gehen den INI Modifikator auf den Waffen bedeutender zu machen.
Ich denke , dass Waffen die 2-3W+X machen eben ziemlich mächtig sind. Weil je größer die Schadensdifferenz der Waffen des Angreifers und des Verteidigers, desto attraktiver das Gegenhalten-Manöver. Also z.B. 3W+X Schaden austeilen, 1W+X / 2 kassieren.
Bei Waffen, die nur 1W+X  Schaden machen, finde ich es nicht so schlimm, da dann die "Ausbeute" 1W+X Schaden austeilen und 1W+X / 2 einstecken nicht mehr so hoch ist.
Gegenhalten wäre dann weiterhin eine gute Alternative zum Parademonster-build und macht es z.B. attraktiver einen BHK II auf Attacke zu bauen.
Finde daher Option C am besten.

Olli

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Kampf: Sonderfertigkeit Gegenhalten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten