Was bisher geschah 2 (Auf leisen Sohlen)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was bisher geschah 2 (Auf leisen Sohlen)

Beitrag  Patrick am Sa Aug 22, 2015 4:50 pm

Dienstag der 06.10.2071

Wie am Vorabend besprochen werden heute einige Dinge persönlich in Angriff genommen. Pasbocor fährt die Gegend ab, um sich ein Bild zu machen. Er entwirft Annäherungs- und Fluchtpläne. Bailun schlendert mal gaaanz unauffällig durch Dents Viertel und nutzt ihre Aufklärungsmöglichkeiten. Bei der anschließenden Analyse stellt sich heraus, dass Dent samt Buttler um kurz vor 12 mittags heimgekehrt sind und sich bereits um 12 uhr im Keller befinden, mmhh... Sensoren außerhalb des Grundstücks, verspiegelte und abgeschirmte Fenster und eine Funkverbindung im zehn Sekunden Takt werden ebenfalls offenbar. Sterling schaut ebenfalls einmal persönlich vorbei, allerdings nur um sich den Astralraum einmal genauer anzuschauen. Nach der astralen Analyse fällt es ihm leicht seinen astralen hintern dort hin zu bewegen. Er durchsucht das Haus und findet sogar zwei Standortmöglichkeiten für das begehrte Buch. Leider ist der Keller durch einen Hüter geschützt. Der Penner verpasst Sterling auch eins aufs astrale Auge, blöder Angriffshüter. Ein späterer erneuter Versuch bringt ein erneutes blaues Auge und die Erkenntnis, dass wohl der gesamte Keller abgeschirmt ist. Hightower startet abends eine Komlink Konferenz und die gesammelten Daten werden ausgetauscht. Dann macht sich Shinigami auf den Weg um sich dort einmal persönlich umzuschauen. In seinen Chamäleonanzug gehüllt und allerlei zusätzliche Effekte nutzend umschleicht er das Gebäude. Zur gleichen Zeit steuert Pasbocor zwei seiner Babies zu Dents Haus. Dort angekommen infiltriert er mit einer Microdrohne das hauseigene Lüftungssystem. Die gesendeten Bilder zeigen, dass sich fünf Personen im Keller befinden und dort an einem Tisch sitzen. Shinigami hebelt eine Terassentür auf und möchte gerade einsteigen, als der Buttler Faruq aus dem Keller kommt und sich in der Küche zu schaffen macht. Während Shinigami wartet macht Pasbocor mit seiner Drohne die beschriebenen Bilder.
Nach einiger Zeit ist der Buttler dann auch fertig und verschwindet mit dem zubereiteten Essen im Keller. Diese Zeit wird von Shinigami genutzt und er schleicht ins Haus. Das Buch befindet sich wirklich am beschriebenen Ort und die Vitrine ist (relativ) schnell geöffnet. Mit dem Buch in der Hand will er auch die Beine in selbige nehmen. Wird dann aber von Faruq entdeckt, der gerade wieder aus dem Keller kommt. Bei der Flucht wird Shinigami leicht verletzt, entkommt aber. Pasbocor versteckt noch seine Drohne und verpisst sich mit seiner anderen Drohne dann aber auch von der Bildfäche.
So weit so gut. Mr. Johnson wird kontaktiert und ein Treffen für morgen Mittag abgemacht. Hightower informiert die anderen noch darüber das der Zwerg Little Jim einen Auftrag für sie hätte. Nicht alle sind darüber begeistert.

Mittwoch
Die mittägliche Buchübergabe verläuft ohne Zwischenfälle. Überraschenderweise sagt nun auch Sterling zum abendlichen Treffen im Eightball zu. Das waren doch mal leicht verdiente 9.000.
Am Abend erläutert Little Jim seine Misere. Dem Turf in dem seine Bar steht ein Gangkrieg bevor. Offenbar wollen die 88´ters die Halloweeners vertreiben und selbst Chef werden. Little Jim ist darüber nicht gerade traurig, im Gegenteil. Die Halloweeners sind eine Thrillgang und nicht berechenbar, dagegen stehen die 88´ters für Stabilität und territorialen Zuwachs. Bei den kommenden Kämpfen die Little Jim am Freitag vermutet, plusminus einen Tag, wird es wohl in der direkten Nähe seines Ladens zur Sache gehen. Denn die Halloweeners haben ein paar dutzend Meter die Straße entlang ihre Stammkneipe. Little Jim glaubt, wenn er in den nächsten tagen Stärke zeigt, hilft ihm dies bei den kommenden Verhandlungen. Er ist pro 88´ters eingestellt und bittet die Gruppe entsprechend einzugreifen. Er warnt sie auch noch vor Sam Hain, dem Anführer der Halloweeners, ein irrer Magier von dem alles oder auch nichts zu erwarten ist. Als Gegenleistung gibt es zwar kein Geld, aber Little Jim verspricht euch freie Nutzung seines Konferenzraumes und ein sicheres versteck im Eightball. Dies natürlich nur falls ihr erfolgreich seit. Sollte die Aktion nach hinten gehen, so wird er wohl kaum in der Lage sein noch irgendetwas für euch machen.
Nachdem Little Jim dies eröffnet hat beginnen auch schon Diskussionen und Planungen. Was wohl die Zukunft bringt?

Patrick

Anzahl der Beiträge : 565
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten