DSA Übergang zur Havena Kampagne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DSA Übergang zur Havena Kampagne

Beitrag  Patrick am Mi Aug 10, 2016 2:43 pm

Was bisher geschah…

Die erste DSA Kampagne führte die Helden nach Greifenfurth und von dort weiter durch Thorwal bis ins Orkland, genauer bis nach Phexcaer. Die Geschehnisse werde ich hier nicht wiederholen. Nur so viel, dass sich die Gruppe in und um Greifenfurth einen Namen gemacht hat. Ebenso sind sie bei den Kirchen Praios, Rondra, Hesinde und Phex (Namenlos und Ingerimm sind auch noch zu nennen) ins Blickfeld getreten. Hier kann man sich sicher sein, dass ihre Taten beobachtet werden (mehr oder weniger genau). Sie wurden Ehrenbürger von Phexcaer und Helden von Thorwal und haben sich somit auch in diesen Regionen einen Namen gemacht.
Die Kampagne endete 1028 BF und nun haben die Helden Zeit sich um private Belange zu kümmern. Hier gebe ich ein paar Eckdaten damit ihr mir schreiben könnt was eure Charaktere im Einzelnen vorhaben:
- Es wird im Jahr 1032 BF weitergehen. Also habt ihr 4 Jahre Downtime zu verplanen.
- Ihr könnt davon ausgehen, dass ihr durchschnittlich 6 Monate im Jahr unter Sold beschäftigt seid. Hierbei veranschlage ich 2 Dukaten pro Tag besoldeter Arbeit. Nun kommt natürlich noch der Lebensstil hinzu, für den ich 15 Dukaten pro Monat veranschlage. Das ergibt eine Ersparnis von 180 Dukaten pro Jahr, oder 720 Dukaten nach den 4 Jahren. Um das Geld auszugeben überlasse ich es euch in den Preislisten nachzuschauen, oder mir Anfragen zu stellen.
- Für die Downtime gibt es nochmals 1000 AP, bzw. so viel dass alle ein Gesamtkonto (ohne Start AP) von 9500 AP haben.
- Hier mal eine Liste von „Beschäftigungen“ denen ihr nachgehen könnt. Alle gleich genannten Möglichkeiten bieten Vor- und Nachteilchancen, sowie neue Bekanntschaften. Natürlich steht es euch frei selbst Beschäftigungen zu ersinnen. Liste: Mitglied bei einer Gilde / Gruppe werden (Berufsgeheimnis lernen), Zeit bei Berittmeister verbringen (eigenes ausgebildetes Ross), Investitionen (Bücher, Artefakte, Handelsrouten, eigenes Boot etc., Liegenschaften, gesellschaftliche Events für mehr Kontakte bzw. gesellschaftlichen Aufstieg, Unterstützung von Kriegsvorhaben bzw. Gründung eines Söldnerhaufens), Zweitstudium Magierakademie, usw. usw.
- Die Kampagne spielt in Albernia, genauer in Havena. Aber natürlich nicht nur dort.
- Nachdem ich weiß, was ihr machen wollt bekommt ihr einen personalisierten Grund um nach Havena zu gehen.
- Albernia hatte sich unter der Königin Invher ni Bennain vom Mittelreich losgesagt, als sie dem Reichsregenten Jast Gorsam vom Großen Fluss den Lehenseid verweigerte. Kaiserin Rohaja von Gareth stellte ein Heer auf um Albernia zurück ins Reich zu holen. Königin Invher ergab sich kampflos und wurde 1032 BF in das Rondra Kloster Leuenfried im Königreich Gareth verbannt. Isora von Elenvina, zwischenzeitlich Fürstin des reichstreuen Teils der Provinz, scheiterte mit einem Anschlag auf Invher und deren Gefolge, verlor ihre Stellung und wurde hingerichtet. Albernia kehrt als Fürstentum ins Reich zurück, zur Regentin wird Idra ni Bennain (Invhers Mutter) ernannt, bis Invhers Spross Finnian alt genug ist, die Fürstenkrone zu übernehmen. Der nordmärkische Prinz Hagrobald wird mit der Grafschaft Großer Fluss belehnt. Die verräterische Isora wird dem Reichsgericht überstellt, ihrer Mitverschwörerin Rhianna Conchobair gelingt jedoch die Flucht. Der frischgebackene Graf vom Großen Fluss, Hagrobald Guntwin vom Großen Fluss wird Opfer eines Raubritters. Man sieht also hier lebt man in interessanten Zeiten….
- Folgendes könnt ihr (müsst ihr aber nicht) in eure Überlegungen einfließen lassen. Aufgrund der Havena spezifischen Vergangenheit ist dort Magie nicht gern gesehen, sogar verboten (außer Heilmagie). Dies kann durch Titel oder Gildenmagische Ehrungen etwas entschärft werden. Aufgrund der jüngsten Vergangenheit (Krieg, Attentate) ist das Tragen von Waffen stark eingeschränkt. Hier können entsprechende Leumunde, Titel und Dispense (käuflich zu erwerben) helfen. Der unscheinbare Hesindetempel wird wegen des Magieverbotes misstrauisch beäugt und wird fast nur von Gelehrten und zugezogenen besucht. Der kategorisch unterbesetzte Rondratempel ist Sitz der Senne des Westens und wird von einer hochdekorierten Geweihten geführt. Allerdings sind die Geweihten der Leuin in Havena nicht mehr gut gelitten, seit Königin Invher verbannt wurde. Sie strebte ursprünglich die Geweihtenschaft an, beendete aber ihre Ausbildung als sie an den Hof gerufen und gekrönt wurde.
- Ich rate euch, lest bitte nicht die Regionalbeschreibung von Havena. Ihr beraubt euch sonst einiger Spannung. Die oben genannten Informationen könnt ihr im Vorfeld und außerhalb Albernias bekommen.

Soweit so gut. Ich erwarte nun eure Vorhaben für die Downtime und dann gibt es persönliche Rückmeldungen.

Patrick

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 28.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten