Was bisher geschah 54 (Schiffe versenken oder „C12...“...„Oh mann, das war mein Kreuzer...“)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was bisher geschah 54 (Schiffe versenken oder „C12...“...„Oh mann, das war mein Kreuzer...“)

Beitrag  Ann-Cathrin am Do Okt 06, 2016 3:07 pm

Donnerstag 21.4.
Pasbocor gesteht Leganus, dass er dessen Werkstatt auf dem Gewissen hat. Er begründet es mit der Vermutung, dass sich Teile vom Jormungand-Wurm in der Drohne befanden, die er in der Werkstatt zusammengebaute hat. Leganus ist nicht besonders erfreut und gibt Pasbocor zu verstehen, dass diesem das Ganze in Rechnung gestellt wird.

Samstag 23.4.
Nachdem die Runner am Freitagabend von Harlequin, Leganus und Nadja Daviar in Bilde gesetzt worden sind, beginnen sie ihren jeweiligen Nachlass zu regeln. Verwandte, Freunde und Bekannte werden informiert und auf das Schlimmste vorbereitet.
Sterling trifft sich mit Wednesday und bekommt den Tannenzapfen samt möglicher Anwendungsanweisung.

Sonntag 24.4.
Am Abend (ca. 18 Uhr) fliegen die Runner samt Harlequin und Leganus vom Seattler Flughafen nach Gran Canaria im Atlantik, der drittgrößten der Kanarischen Inseln. Doch statt eines konventionellen Flugzeug nehmen sie das Gauss-Katapult und so dauert der Flug nur zwei Stunden. Nachdem sie dann um 4 Uhr nachts angekommen sind, besteigen sie eine Privatyacht, die sie zu den Koordinaten der mysteriösen Insel bringt. Diese Insel wurde dem „Hüter der Letzten Zinne“ von Dunkelzahn hinterlassen (ebenso wie ein Schwert namens 'Excalibur' und die Rüstungen von Richard Löwenherz). Die Überfahrt dauert ca. zwei bis drei Stunden und bei Sonnenaufgang sollten sie ihr Ziel erreichen.
Doch dann gibt es einen Donnerschlag und die Yacht schwankt gefährlich. Sie stehen unter Beschuss und das Deck wurde getroffen. Ein leichter russischer Kreuzer mit den Insignien von EVO richtet sein Geschütz erneut auf die Yacht, die nun mit appellativ Panzerung verstärkt wird und zwei Geschütztürme ausfährt. Bevor aber das Feuer erwidert werden kann, wird einer der Geschütztürme von einem zweiten Schuss zerwammst. Ein Wassergeist (Stufe 5) in Form einer großen Welle wird beschworen, welcher einige der Schüsse abfangen kann. Aber auf Dauer ist dies keine Lösung und auch das zweite Geschütz wird getroffen. Der Kreuzer kommt immer näher und macht Anstalten der Yacht ein Enterkommando rüber zu schicken.
Es muss schnell ein Plan her, um fliehen zu können: Das gegnerische Geschütz, der Antrieb, ebenso wie magische Gegner müssen weg. Nur wie?
Hightower, Bailun und Sterling lassen sich von Vader im Moment des Enterversuchs auf den Kreuzer leviterien, während Pasbocor in Rekordgeschwindigkeit einen Raketenwerfer repariert und den Kreuzer beschießt. Hightower räumt auf dem Deck auf: er erschießt vier EVO-Soldaten, die gerade dabei sind eine toxische Chemikalien auf die Yacht und ihre Verteidiger zu sprühen. Dann nimmt er sich die Soldaten vor, die mit einem gerade aufgebauten Mörser auf Pasbocors improvisierten Raketenwerfer feuern. Auch sie haben keine Chance. Unterdessen dringen Bailun und Sterling auf der Suche nach dem Magazin in das Innere des Kreuzer vor. Ein mitgeführter Packen C12 soll dabei helfen im Magazin eine Explosion hervorzurufen, die alles drei Probleme (Geschütz, Antrieb und Magier) auf einmal lösen soll. Auf dem Weg dahin werden zwei überraschte Köche von Bailun kurzerhand niedergemäht. Bei Magazin angelangt, macht sie sich daran das Magschloss zu knacken. Währenddessen steht Sterling mit einem vorher beschworenen Wassergeist (Stufe 3) Schmiere. Und tatsächlich taucht ein Erdgeist (Stufe 5) auf und geht zum Angriff über. Sterling, der gerade eine Manabarriere hochzieht wird schwer getroffen und beschwört, nachdem er seinen Wassergeist entlassen hat, einen Erdgeist (Stufe 5), der es mit dem gegnerische Geist aufnehmen kann. Dabei wird er erneut getroffen. Bailun indes misslingt es das Schloss zu knacken und löst einen Alarm aus. Sterlings Erdgeist gewährt ihm einen weiteren Dienst außer der Reihe, da er „diesen Ort nicht mag“ und reißt ein Loch in die Schotttür zum Magazin. Schnell wird das C12 angebracht und die Füße in die Hand genommen. Vader holt die drei wieder auf die Yacht und sofort wird versucht mehr Abstand zum Kreuzer zu bekommen, damit das C12 gezündet werden kann. Das darauf folgende Feuerwerk ist zufriedenstellend und die Flucht ist gesichert. Hightower war es noch gelungen einen Offizier zu entführen, um zu erfahren was EVO gegen die Runner hat. Der schwerverletzte Sterling muss allerdings erst einmal verarztet werden.

Ann-Cathrin

Anzahl der Beiträge : 278
Anmeldedatum : 17.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten