Das letzte Mal bei DSA 15: Immer diese Party-Crasher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das letzte Mal bei DSA 15: Immer diese Party-Crasher

Beitrag  Timm am Do Mai 18, 2017 2:04 pm

Der folgende Absatz ist nur eine Zusammenfassung, da der Protokollant zu spät kam:
Greifas wurde darüber informiert, dass Grimbolosh Walfänger eine dämonische Brosche besitzt. Ein Rondrageweihter hat sich mit Ragrunde Nassing über den Beitritt in die Rondra-Kirche unterhalten. Sie ist positiv von der Kirche beeinflusst, aber noch nicht ganz überzeugt. Baduin bat die Rondrakirche, seine Gifte zu verwahren. Die Bitte wurde an die Peraine-Kirche weitergeleitet. Die dortigen Geweihten können aus den Giften Antidots herstellen. Tharalion verwies in diesem Zusammenhang auf Barristan, der weitere Gifte herstellen könnte. Barristan hat seinen Bericht über die Artefakte erstellt. Rhea hat diesen überarbeitet und an den Vogt weitergeleitet. Zusammen mit den Gegenständen geht die Analyse an die Trappenfeld-Expedition. Barristan erhielt 30 Dukaten, wovon er 20 Dukaten Rhea übergab. Diese steckt das Geld in den Tempel. Der Schädel wird im Rathaus verwahrt, da er gefährlich ist. Solange Trappenfeld den Schädel nicht einfordert bleibt dieser in Havena.

10. Boron: Tag der Gala
Die Gala findet im Rathaus statt. Es sind keine Büttel anwesend, sondern das Haus wurde von der albernnischen Armee umstellt. Sie sind für den Schutz zuständig. Die Kutschen wurden auf dem Marktplatz abgestellt. Die Soldaten drinnen tragen die Wappenröcke der Leibgarde des Königshauses.
Auffällig ist die Anwesenheit einer Tulamidin in einem absurd teuren Kleid. Es ist die Dame Marteniel. Der Graf Crumold von Abagrund (jenen, den man den Grausamen nennt) ist auch gekommen. Er ist über 60, hat ein Prunkschwert an der Seite und eine Frau im Arm, die sein Alter hat. Dahinter ist ein Mann in Robe, der einen 30 cm langen Stab unter dem Gewand versteckt. „Graf“ Cullin ui Niamad kommt auch dazu. Er trägt unter seiner Kleidung ein Kettenhemd und hat eine leere Schwertscheide an der Seite. Viele Leute begrüßen Niamad sehr herzlich, während Crumold zwar gegrüßt aber eher gemieden wird. Beide „Grafen“ halten einen großen Abstand voneinander.
Die Regentin Idra ibn Bennain kommt mit ihren Enkel Finnian dazu. Finnian ist zwischen 10 und 12 Jahen alt und hat ein Mädchen neben sich (seine Begleitung). Idra hat keinen Begleiter, dafür aber ein Dutzend Personen aus ihrem Hofstab sowie 10 Leibwächter.
Rhea begrüßt jede Person persönlich. Nachdem alle angekommen sind, hält sie eine Rede. Es geht um den Wiederaufbau der Bibliothek und den Ausbau des Hesindetempels. Es werden ein paar besondere Gegenstände von Dalpert vorgestellt, die im Besitz des Tempels sind.
Baduin ist umgeben von ein paar weiß gewandeten Praioten. Sie schauen ihn die ganze Zeit an und lassen ihn nicht eine Sekunde aus den Augen.
Auf Barristan kommt ein älterer, stattlicher Mann zu. Er fixiert Barristan mit festen Blick und reicht ihm die Hand. Er stellt sich als der Werftbesitzer Saordubh vor. Ihm kam zu Ohren, dass wir etwas über Magister Aquatus wollen. Er weiß etwas darüber, die Infos haben jedoch seinen Preis. Saordubh ist risikofreudig und hat risikofreudige Freunde. Er will ein Fest feiern mit magischen Höhepunkt. Dafür teilt er sein Wissen mit Barristan. Die magische Show sollen Nervenkitzel und Angst hervorrufen. Die beiden unterhalten sich noch weiter.
Auf Rhea kommt die Dame Marteniel dazu. Sie hat Bekanntschaft mit einem Zwergen Namens Grofagtosch s.d. Gratagatasch gemacht. Dieser hatte vor einigen Tagen einen unschönen Aufenthalt flussaufwärts in der Nähe von Lynwyn. Wir sollten ihn mal aufsuchen.
Hauptmann ya Nauta kommt auf Tharalion zu. Eine der Wachen will dem Tempel beitreten. Tharalion soll ihn prüfen, ihm keine falschen Hoffnungen machen und die Entscheidung gut überlegen. Wenn Tharalion einverstanden ist, wird ya Nauta ihn frei geben. Das Gardemitglied ist ein junger Heißsporn. Nauta nahm ihn nur mit zwei zugedrückten Augen auf. Er ist ein ehmaliger Verbrecher.
Während wir in Unterhaltungen verwickelt waren, hörte man auf einmal einen Mann schreien. „Ich bin kein Gesetzloser, ihr seid der Verräter, ich fordere nur, was mir zusteht.“ In der Mitte des Saals befinden sich die beiden Grafen. Niamad mit hochroten Kopf, Crumold schaut selbstgefällig. Crumold will, dass Niamad aufhört, Händler zu überfallen. Niamad weist diese Vorwürfe ab. Es folgenden weitere Anschuldigungen und Verteidigungen. Crumold stichelt Niamad an, der sich immer mehr in Rage redet. Rhea geht zu ihnen und will einschreiten.
In einer Ecke des Raumes gibt es auf einmal ein Klirren und scheppern. Einer der Bediensteten hat ein Tablett mit Trinkgefäßen fallen lassen und macht auf einmal total abgehackte, wirre Bewegungen. Er bewegt sich zuckend in Richtung Idra. Man hört wiedernatürliche Laute und im Saal ertönt eine Stimme. Idra wird als Marionette des Mittelreichs beschimpft. Sie wird fallen, Namen und Lehen verlieren. Die Drei werden ihr und ihren Handlangern niederhöllische Qualen erleiden lassen. Nauta gibt das Signal zum Eingreifen. Bevor der erste Schwerthieb fällt, wacht der Bedienstete auf und verbrennt lichterloh.
Damen im Saal beginnen zu kreischen und zu rufen. Greifas ruft seine Leute zusammen und beendet das Fest. Ein Odem ergibt, dass der Mann in Robe bei Crumold magisch ist und der Bedienstete unter magischen Einfluss stand. Auch einer der Trinkgefäße schimmert magisch. Tharalion nimmt diesen mit. Das Tringefäß hat am Fuß eine eingravierte Banderole auf Zayad. Rhea übersetzt: stellst du den Pokal auf das Tablett, dann beginne.
Greifas übernimmt die Kontrolle und bellt Befehle. Die Wachen sollen die Anwesenheitsliste mit den ausgehenden Personen vergleichen. Eine Frau kommt auf die Gruppe zu, schaut uns an, macht einen Schritt und wirkt sehr nervös. Sie wirkt erst erleichtert, als Rhea auf sie zukommt. Sie berichtet, dass sie jemanden durch die Küche in Richtung Ausgang hat stürmen gesehen. Sie beschreibt ihn als einen blonden, gutaussehenden Mann.
Draußen sind mehrere Wachen, die sich um eine, am Boden liegende Person kümmern. Tharalion und Barristan gehen raus. Die Wachen ziehen ihre Waffen und wollen wissen, was passiert ist. Wir erzählen die Kurzform und erfahren von den Wachen, dass ein Magier aus der Küche gestürmt kam und auf die am Boden liegende Wache eine Feuerlanze gezaubert hat und gegangen ist. Barristan zaubert einen Balsam auf die Wache, der Dschinn in seinem Stab unterstützt ihn, da das Feuer keiner unschuldigen, lebenden Seele schaden soll. Der Wachmann sagt, dass sie auf einen Angriff von innen nicht vorbereitet waren. Sie haben den blonden Mann verfolgt, konnten ihn aber nicht fassen. Er verschwand in der Gegend zwischen Nalleshof und Orkendorf.
Greifas befragt die Dienerschaft und will Aufklärung betreiben. Er kommt nach draußen, während Barristan am zaubert ist und nickt vor sich hin. Er fragt Baduin und die rumstehenden Soldaten, was passiert ist. Es fällt auf, dass er die Fragen so formuliert, dass er ohne Umschweife an die gewünschten Informationen kommt.
Ein Bluthund wird angefordert, damit die Spur aufgenommen werden kann. Der Hund schnüffelt in Richtung Nalleshof. Greifas ist der Meinung, dass wir besser geeignet sind, den Fall zu lösen als er oder die Armee. Wir nehmen uns dem auch an.
Die Soldaten werden angewiesen, unsere Sachen zu holen. Ein Soldat läuft los, um die Rüstung von Tharalion zu holen und kommt mit Rüstung, Ordhana und Rudraighe in voller Montur zurück. Der Soldat, der Barristans Alchemiekoffer holen soll, hat den kürzesten Weg, braucht jedoch am längsten. Barristan versorgt den Soldaten mit einer Brandsalbe.
Danach geht es los und der Hund führt die Helden Richtung Nalleshof. Auf einmal fängt der Hund an zu jaulen und will einfach nur weg. Es riecht nach Ammoniak. Auf dem Pflaster liegt ein zerbrochenes Gefäß. Greifas schwärmt mit seinen Leuten aus. Sie finden jedoch nichts.
Wir kommen nicht weiter und gehen mit Greifas erstmal in den Praisotempel, um das Geschehen zu rekapitulieren. Nach einem kleinen Mahl schaut Greifas uns der Reihe nach an. Er erzählt, dass er Briefe nach Gareth geschickt hat, um Erkundigungen über uns einzuholen. Wir seien lauteren Herzens (mit Ausnahme von Sheydan, wo keine Informationen vorliegen) und dass er sich auf uns verlassen kann. Wir hätten ein Talent uns in produktive Schwierigkeiten zu bringen. Nach Ankunft der Speisen wechselt Greifas in einen freundlicheren Tonfall. Er dachte zunächst, dass wir Aufschneider wären und so eine Sache wie die Mord nur zur Brust nehmen, um berühmt zu werden und Geld zu machen. Es tut ihm leid, dass er einige von uns öffentlich bloßgestellt hat. Seitdem die Kirche sich der Morde angenommen hat, hat sie nicht mehr rausgefunden, als wir. Er ringt mit folgenden Worten: Er bittet uns im Namen des Praios, der Gerechtigkeit und der Menschen diese Vorfälle aufzuklären. Wir können auf seine Hilfe bauen. Er wird uns keine Steine mehr in den Weg legen. Er unterhält einige Spione in der Stadt. Es gibt Verbrechen, die nicht offengelegt werden, da sonst die Spione gefährdet sind. Er würde aber auch die Identität seiner Spione opfern, um die Morde aufzuklären. Außerdem sollen wir Greifas über jede noch so kleine Information unterrichten.
Er übergibt uns zum Abschied noch ein Geschenk. Er holt eine Kiste mit zwei golden leuchtenden Phiole raus. Wir erhalten eine davon. Wenn jemand versucht zu entkommen, so können wir dieses Geschenk von Praios selbst nutzen. Tharalion nimmt die Phiole und erkundigt sich, ob der Zwist zwischen Praios- und Rondra-Kirche noch anhält. Von Greifas Seite aus nicht.

11. Boron
Bei der Morgenandacht im Rondra-Tempel nehmen 30 Praioten inklusive Tempelwache, Akolyten, Geweihte und Greifas höchst selbst teil. Nach der Andacht redet Baduin mit Greifas und bittet ihn, seinen Praiosorden aufzubewahren, bis er diesem wieder würdig ist. Aber dieser lehnt dies ab, da es der Wille der Person ist, die ihm den Orden übergeben hat. Greifas kann und will diese Entscheidung nicht treffen.

12. Boron
Wir erhalten Post und sollen uns zur Mittagsstunde im königlichen Palast einfinden. Die Regentin will mit uns Reden ….. tam tam taaaaaaaaa

Timm

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 25.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten