Letztes Mal bei DSA 67: Götterspeise und ihre Nebenwirkungen

Nach unten

Letztes Mal bei DSA 67: Götterspeise und ihre Nebenwirkungen

Beitrag  BrittaF am Do Sep 06, 2018 4:24 pm

16. des Ingerimm

Im Zelt der Regentin: Es wird überlegt, was Baduin und Barristan gemeinsam, die anderen aber nicht haben, da nur diese beiden die dämonischen Einflüsterungen wahrnahmen. Außer Astralenergie scheint es da nichts zu geben.
Das ganze hat irgendetwas mit dem 13. zu tun, Genaueres unbekannt.
Merkwürdig ist, dass die Armbrustbolzen von Crumolds Leuten die Dämonen besiegen konnten. Sie müssen geweiht oder verzaubert gewesen sein. Die Dämonen sind zwar verschwunden, allerdings vermutlich nicht wirklich besiegt.
Ruadh fängt, nachdem er sich etwas zu trinken genehmigt hatte, an, sich überall wie wild zu kratzen. Baduin erkennt sofort: Kukris! Also bittet Barristan Rudraighe um das Antidot. Da dies einige Zeit in Anspruch nimmt, beginnt Ruadh bereits zu krampfen, als Barristan ihm den Trank einflößt, während andere ihn festhalten. Der Prinz kommt schließlich wieder zu sich, ist aber sichtlich k.o.

Die Gruppe der Abenteurer macht sich auf den Weg zu Crumolds Lager: Tharalion und Quenja zu Pferd, mit Sheydan und Baduin jeweils hinter sich verstaut, Barristan fliegt. Sie kommen in einen Bereich, der auffallend still und leer ist. Mehrere Feuerstellen mit großen Töpfen und ein Schild mit der Aufschrift „Probieren Sie hier den guten Geschmack des Güldenlandes - gratis“ weisen ihn als Outdoor-Küche aus. Bis auf den Bodensatz sind die Töpfe leer. Quenja macht sich daran, die Töpfe umzuschmeißen. Das Essen wird für vier- bis fünfhundert Leute gereicht haben. Baduin hält Ausschau nach Pilzen, findet bei den übrig gebliebenen Zutaten zwar welche, aber nicht die charakteristisch purpurnen, nach denen er sucht. In den Topfresten allerdings wird er fündig und futtert sogleich drauf los. Das Resultat: Er denkt, Quenja ist doof und hässlich und denkt an die verkehrten Götter und gehört weg gemacht. Er bietet ihr von den Pilzen an. Quenja hat zum Glück mitbekommen, was vorgefallen ist, fordert Baduin auf näher zu kommen - was dieser auch zögerlich tut - und packt ihn am Handgelenk. Baduin kann seine Hand nicht schnell genug wegziehen, sein Geist klärt sich. Quenja lässt ihn los und Baduin will sich sofort wieder über die Pilze hermachen. Quenja packt ihn erneut und bugsiert ihn aus der Gefahrenzone. Um die Vernichtung der Reste muss sie sich besser alleine kümmern. Auch Barristan und Sheydan bleiben auf Distanz. Unterdessen reitet Tharalion zu Rudraighe, um Bericht zu erstatten.
Schließlich bewegen sich alle weiter Richtung Crumolds Lager. Unterwegs sind zwei Gruppen à fünf bis sechs Personen von Crumolds Leuten zu sehen, die tot herumliegen. Im Lager bietet sich ein Bild der Zerstörung: überall Verwüstung, viele Zelte sind kaputt, überall liegen Tote herum, ca. 20 Recken - alle tot - bilden einen Verteidigungsring um den ebenfalls toten Crumold. Etwa die Hälfte der Leichen machen Bedienstete und andere Nichtkämpfer aus. Schusswaffen sind kaum zu finden. Tharalion sieht nach Crumold. Dessen Finger samt Siegelring wurde durch einen Waffenhieb gespalten und halb im Boden versenkt. Der Rondrianer stellt den Ring sicher. Baduin analysiert den Schauplatz: Es wurde vor Kurzem wild gekämpft; Crumold - ohne Rüstung, nur in Adelsgewand - wurde anscheinend gefordert und starb im Zweikampf mit einem Axt schwingenden Gegner; die Angreifer haben Blut, aber keine Leichen hinterlassen; die Spur von ca. 100 Angreifern, davon max. 20 Berittene, Rest zu Fuß, führt Richtung Südost, also Richtung Thorwaler-Lager; unter den Toten von Crumold befindet sich auch der Majordomus, aber nicht Weibel Rutil Kehlmann, Hauptmann der Wache, oder Meinhardt von Leienhof.

Drei Gongschläge ertönen. In der Nähe der Abenteurer ist nichts weiter Auffälliges zu sehen.

Die Gruppe reitet den Angreifern hinterher und holt sie schließlich ein. Tharalion ruft sie an, sie sollen anhalten, im Namen Rondras! Daraufhin kehrt sich die Truppenordnung um, Berittene begeben sich nach hinten, Richtung Abenteurer. Thurbold der Starke ist der Anführer und mit 200 Mann unter Waffen im Zeltlager vertreten. Tharalion stellt ihn zur Rede. Er will wissen, was und auf wessen Anweisung es geschehen ist. Thurbold verkündet: „Wir haben uns an einem Verräter gerächt und ihn nieder gemacht!“ Auf seine Anweisung natürlich. Barristan - schwebend - schaltet sich in die Unterhaltung ein: „Ist Crumold ein Verräter, weil er euch nicht mehr bezahlt hat?“ und erntet ein abfälliges „Mit Magierpack spreche ich nicht!“ Tharalion wiederholt die Frage in anderen Worten. Es stellt sich heraus, dass genau dies der Punkt ist. Mit dem Magiekram hat Thurbold nichts zu tun. Crumold hat ihn bezahlt, um das Lager von Niamad nieder zu machen und um einen Magier zu schützen. Letzteres haben Thurbold und seine Mannen allerdings nicht getan. Der Magier hat Dämonen gerufen und ist mit einer Armee von Untoten in den Wald gegangen. Es gibt aber weitere Wächter, die zum Magier bestellt wurden. Thurbold zählt auf: „Ein Spitzohr mit Bogen, eine Schwuchtel aus dem Horasreich, ein Kämpfer unseres Volkes und einer, der sich in der Wildnis auskennt. Die haben alle mit Swafnir nix mehr zu tun!“
Quenja, samt Baduin, reitet in den Wald, gefolgt vom fliegenden Barristan. Tharalion, samt Sheydan, folgt etwas später, da das Gespräch noch etwas andauert.

Barristan fliegt dann doch zur Regentin, um Bericht zu erstatten. Aus der Ferne erkennt er, dass das Zelt nicht mehr steht. Beim Näherkommen sieht er das zerfetzte Zelt, Leute auf dem Boden liegend, Harloran über die schwer verletzte Regentin gebeugt, daneben Rudraighe mit Rondrakamm, ebenfalls verletzt, außerdem Ruadh, unversehrt und Ordhana, tot. Barristan landet direkt neben der Regentin, um Rudraighe zu berichten. Diese bemerkt, dass nicht der Magier, der Dämonen ruft, die Gefahr darstellt, sondern diejenigen, die den Namenlosen anbeten. Und derer gibt es viele. Sie führen ein Ritual durch. Diese Informationen erhielt Rudraighe von der sterbenden Ordhana, die durch Rudraighes Schwert fiel. Daraufhin schickt Barristan Glumanda zu Baduin, sie sollen zurück zum Zelt der Regentin kommen!
Glumanda erreicht Baduin als dieser gerade am Waldrand nach Spuren sucht. Die Vier machen sich prompt auf den Weg.
Unterdessen unterstützt Barristans Humusgeist Harloran bei der Heilung der Regentin und verschwindet dann.
Als alle versammelt sind, erzählt Rudraighe, dass Ordhana den Angriff von Städtern auf das Zelt geführt hat. Ein geflügeltes Ungetüm (Grakvaloth) hat sich auf die Regentin gestürzt. Rudraighe konnte es bekämpfen und Ordhana töten. Diese hat zuletzt gebeichtet, dass Crumold einen Giftanschlag auf die Regentin plante und durch seinen Magier für die Unruhen sorgte, um seine Mannen als Helden im Kampf gegen Dämonen dastehen zu lassen. Außerdem hat er die Thorwaler angeheuert, um Niamad zu töten, doch diese bekamen ein besseres Angebot von anderer Seite. Darüber hinaus wird es nach dem heutigen Tag viele Leute geben, die den Namenlosen anbeten und ein Ritual durchführen werden, um jegliches Tun der Zwölfe in Havena zu vernichten.

Barristan fliegt hoch, um sich einen Überblick zu verschaffen. Nordwestlich der Zeltstadt sieht er ein großes Lager mit etwa 500 bis 1000 von Rattenpilzen bzw. Dämonen besessenen Bürgern. Er will es sich genauer ansehen und fliegt hin: In der Menge der Sitzenden und Knienden, die in einen Sprechgesang vertieft sind, sind etwa 12 bis 15 - erkennbar güldenländische - bewaffnete Vorbeter auszumachen. Ein Obermufti steht auf einem Podest. Es ist Prinz Drefan Adamant der Dritte, umgeben von ca. 20 Leibwächtern. Barristans Dschinn kann außerdem zwei geflügelte Dämonen (Grakvalothim) erkennen.
Barristan eilt zurück zu seinen Gefährten. Es werden Pläne geschmiedet, wie weiter vorzugehen ist. Barristan erinnert sich, mal gelesen zu haben, dass der Namenlose sehr empfindlich darauf reagiert, wenn jemand in seinem Namen etwas versucht und es dann nicht schafft … Barristan möchte eine der Anti-Magie-Phiolen von Greifas auf die güldenländische Magierin anwenden. Quenja will Prinz Drefan mundtot machen und sich um einen Grakvaloth kümmern …

BrittaF

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 30.06.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten