Was bisher geschah 63 (Ein Auftrag für die Regierung)

Nach unten

Was bisher geschah 63 (Ein Auftrag für die Regierung)

Beitrag  DrMcZombie am Fr Sep 21, 2018 5:37 pm

# Protokoll 20-09-18: Shadowrun
-- 28.5.2072, etwa 11 Uhr: 8-Ball
Nach der Besprechung fahren wir ins 8-Ball, ich nehme Balun und Snow mit.
Schon seltsam son schneeweißer riesiger Elf, aber ich darf mich eigentlich nicht beschweren.
Im 8-Ball treffen wir nen kleinen Zwergen, Little Jim.
Die anderen scheinen Ihn gut zu kennen, jedenfalls ist ein Stiefel schon randvoll mit Bier für Hightower gefüllt.
Ob das wohl nach Fußpils schmeckt?
Sowas käme bei uns nicht auf den Tisch, auch wenn Onkel John sich bestimmt köstlich amüsieren würde.
Jim bringt uns in einen Besprechungsraum.
Die einzige Verbindung in die Matrix ist der Tisch, sonst sind wir hier abgeschirmt.
Mich kratzt es schon fast, keine Matrix und gleich gehts noch tiefer in die Barrens rein. Scheiße.
Sterling bekommt von Jim ein Whisky (den guten ohne E) und ne Zigarette.
Ist bestimmt schon seine achte heute, werden ja eh nicht so alt die Menschen.
Direkt als wir bei der Regierung raus sind musste er sich auch erstmal eine anstecken.
Ich nehm mir ein Bier wie die anderen auch.
Nur Vader nimmt ne Cola, stimmt was mit dem nicht?
So, die Karte wird auf den Tisch projeziert, Sterling setzt ein paar Makierungen aber sagt nur zu einer was:
"Da sitzt Mighty (oder Might-T?), ein bekannter und verbündeter Rattenschamane."
Gut, auch egal. (Die andere ist wohl ein Blutgeist.)
Das Gebiet um die Kirche wird Chapel Quater genannt, keine Läden, keine Industrie und vorallem: Keine fucking Matrix.
Wir wissen nicht, wo Father Brown die Leichenteile gefunden hat, wäre aber gut zu wissen.
Müssen wir also später nachfragen.
Dann gibts auf der Karte noch einen schraffierten Bereich, toxische Belastung.
Je intensiver die Schraffur, desto intensiver die Belastung, wir nehmen also Atemmasken für später mit.
Insgesamt sind nur wenige Bereiche unbelastet und daher gibts auch eine Warnung vor dem Gebiet:
Besser nicht atmen, nichts trinken und nichts dort essen.
Dazu gehören die Kirche und zwei bis drei Straßenzüge.
Insgesamt wohnen wohl auf etwa 2 km² 400 Personen, die haben Platz UND Probleme.
Die Nummer der Kirche kann ich einfach rausfinden, aber keiner will anrufen, alles klar.
Wir brauchen noch ne Karte von der Kanalisation, also versuche ich mich in den Schattenknoten zu hacken, aber ich finde ihn nicht.
Sterling patzt mich an: "Mach jetzt. Wo ist das Problem?"
Ich: "Später."

-- 28.5.2072, etwa 12 Uhr: Chapel Quater
Wir fahren los, Sterling ruft ein Z-Taxi. Balun, Snow und ich fahren mit, Vader und Hightower nehmen ihre Bikes.
Im Auto kontaktiere ich dotSlash der mir den Zugang zum Knoten mitteilt.
Dort stoße ich auf einen Thread, der von nem Server in einer Ruine in den Barrens spricht und nur manchmal Strom hat.
Auf dem können solche Daten sein, ich schicke einen Sleuth Sprit hin, vielleicht gibts ja bald ne Spannungsspitze.

Die Gegend von der Kirche ist abgeranzt und sowieso widerlich.
Nur jedes zehnte Gebäude ist noch als solches zu erkennen und die Verbindung zur Matrix wird auch immer schlechter.
Eine Holzkirche, die Kirche von Father Brown, steht hier.
Um sie herum sind mehrere kleine Bauten in denen einige Metas hausen.
Wir bezahlen das Abdul, den indischen Taxifahrer, und sagen ihm, dass er warten soll.
Abdul wackelt mit dem Kopf und sagt "Ooookai, aber nach eine Stund bin ich wäääg. Lönger warte ich nücht."
Gasmasken aufgesetzt und los, die Bewohner haben sowas nicht, aber so sehen sie auch aus, krank.
Sterling beleidigt die Bevölkerung auch direkt "Bah. Die sind dumm. Dumm weil sie arm sind und arm weil sie dumm sind."
Soll mir egal sein, wir haben nen Auftrag und je schneller wir damit fertig sind, desto schneller gitbs die Nuyen.
Hier trägt augenscheinlich keiner ne Waffe.

Balun und Vader gehen zur zwei-flügligen Flügeltür der Kirche, die nicht doppeltürig ist, und gehen hinein.
Wir anderen folgen (und Vader ascannt die Umgebung).
Die meisten der Bänke in der Kirche wurden rausgetragen und durch... annehmbare Betten ersetzt.
Auf den verbliebenen Bänken sitzen vier Personen, zwei davon beten.
Die anderen sind eine Frau die später als Samantha vorgestellt wird und Father Brown die uns sehr überascht anschauen.
Sterling stellt uns als Agents vor.
Absolute Diskretion hieß es doch oder? Idiot.
Father Brown ist sehr verwundert, dass überhaupt wer von der Regierung auftaucht, aber freut sich sehr.
Wir quetschen ihn aus:
 - Seit einem halben Jahr verschwinden Leute der Gemeinde
 - Etwa 14 Erwachsene und 6 Kinder (zwischen 5 und 10 Jahren)
 - Bisher wurden 4 Leichen gefunden, die identifiziert werden konnten
 - Insgesamt wurden 20 Leichen gefunden, aber nur Erwachsene und keine Kinder
 - Die Leichen wurden in Überlaufbecken der Kanalisation nach starken Regenfällen gefunden oder an der Innenseite von Gittern vor der Kanalisation
 - Die Gemeindemitglieder wurden hier bestattet, die anderen wurden in den Restmüll entsorgt
 - Eine der Leichen eines Gemeindemitglieds wurde verkauft, da er wahrscheinlich Cyberware aus der Zeit der Wüstenkriege besaß
 - Die Gliedmaßen der Leichen waren meistens angekabbert bzw. abgenagt, eine tättovierter Arm wurde jedoch übrig gelassen
 - Vor zwei Wochen wurde die letzte Leiche gefunden
 - Insgesamt werden fünf Kinder vermisst, das Kind von Samantha, Theo(dore, 7 Jahre), wird seit letzter Woche vermisst.
 - Er zeigt uns auf einer selbst gezeichneten Karte die Gitter zur Kanalisation, die Überlaufbecken und weitere Einstiegsmöglichkeiten
Wir sprechen anschließend mit Samantha, vorsichtig da wir ja darin geschult sind mit trauernden umzugehen.
(Vader und Sterling müssen sich ein Lachen verkneifen).
Samantha ist Mitte 20 und heißt Shoemaker mit Nachnamen, sie sieht krank aus.
 - Theo war oft in der Kirche, vorallem bei Regen
 - Er war dort unterwegs, wo man halt hingehen kann
 - Er ist vor genau acht Tagen verschwunden
 - Er hat mit den anderen Kinderna gespielt
   - Mit Michael und Sahra (8-9 Jahre) etwa.
   - Die Beiden sind Waisenkinder bzw. haben niemanden der sich um sie kümmert
   - Die beiden kommen wahrscheinlich bald zum Mittagessen vorbei
 - Alle der Kinder kennen sich untereinander
 - Zusätzlich ist ein anderes Geschwisterpaar verschwunden, die Eltern sind in der Nähe und kommen wahrscheinlich auch zum Mittagessen

-- 28.5.2072, etwa 13 Uhr Mittagessen: Chapel Quater
Father Brown baut derweil das Mittagessen auf und eine kleine Schlange von etwa 50 Personen bildet sich.
Die Leute bekommen nicht nur Essen, sondern auch Dinge des alltäglichen Bedarfs (Zahnbürsten, etc.).
Während der Ausgabe zeigt er auf die Angehörigen der Verstorbenen und Verschwundenen.
Snow und Balun gehen zu einem Orkpärchen, das ihre beiden Kinder vermisst.
Sie heißen April und Max Tossing, die Kinder Maria und George.
Als Balun und Snow sagen, dass sie nach den vermissten Personen suchen glimmt in ihnen ein Schimmer der Hoffnung auf und sie erzählen bereitwillig.
 - Die Kinder sind seit 1.5 Monaten verschwunden
 - Maria ist 9, George ist 5 und sie waren unzertrennlich ("wie Pech und Schwefel")
 - Sie waren immer zusammen unterwegs.
 - Trotz angekündigtem Starkregen sind sie nicht nach Hause gekommen und werden seitdem vermisst
 - Hier sind Biker mit flammendem Spinnensymbol durchgefahren
 - George hat fliegende Steine gesehen
 - Maria hat eine riesige Schlange in der Kanalisation gesehen (Warum geht ein Kind bitte dahin?)
 - Theo war ein Einzelgänger und Moanda, eine kleine Schwarze, wird auch seit 6 Monaten vermisst.

Ich helfe in der Küche.
Sie ist für mehr als eine Person ausgelegt und hat viele Kisten mit dem Logo der baptistischen Kirche und einige Kühlschränke.
In den Kühlschränken sind Hackbällchen und es gibt hier auch einen Fleischwolf.
Was kommt da bloß rein?
Wenn Father Brown alleine kocht, wie er sagt, hat er ziemlich lange zu tun für die 50 Personen.
Ich setze mich zu den Kindern Michal udn Sahra:
"Hast du Spielzeug, warum bist du blau, woher kennst du uns?"
Scheiß Gören, aber sie haben wahrscheinlich Infos.
Bevor ich Ihnen Fragen stellen kann fängt Vader an zu Zauber, SIEBEN Feuerkügelchen tanzen auf seiner Handfläche umher.
Die Kinder stürzen auf ihn mit riesigen Augen zu: "Hast du Spielzeug?!??"
Und als nächstes fragt Sahra, ob er ihr ein Ekzem entfernen kann und schiebt den Ärmel hoch.
Er heilt sie, so scheint es und macht wieder eine Illusion, damit er mehr erfahren kann.
Das geht aber nach hinten los, auf einmal sehen alle 50 Personen zu ihm und wollen mehr.
Endlich passiert mal was.
Vader grinst verschwitzt und murmelt: "Das war so nicht geplant."
Weitere zehn Personen strömen rein, da es anscheinend was zu sehen gibt.
Ein paar Illusionen später und Vader glaubt fertig zu sein.
Ich rufe "Mach mal nen Löwen".
Einen Löwen später und andere Sachen werden gebrüllt: "Mach mal nen Flamingo, einen Elefanten, eine schöne Frau, ..."

Ich geh in die Küche und sehe mich weiter um.
Hier gibts noch eine verschlossene Tür, mechanisch verschlossen.
Mit Schlüsselloch und Klinke.
Wo ist die Matrix?
Als ich mich gerade wieder aus der Küche bewegen möchte kommt Father Brown rein und komplementiert mich raus.
Will der was verstecken?

Balun und Snow reden weiter mit den Orks:
 - Pieces, ein Spinner, dreht hier seine Runden um die Kirche, er kann sowohl Mensch, Zwerg oder auch ein Ork sein: Er ist klein und hässlich.
 - Er ist selten bei Regen hier und war noch nie in der Kirche
 - Die beiden Kinder haben auch schon Leichen gefunden und waren danach verstört, da der Kopf der Leiche nur mit ein paar Fasern an dem Toros hing.
 - Sie haben dann den Kindern ein Märchen erzählt und sie die nächsten Tage vor Alpträumen bewahrt.

Die Show ist vorbei und die Menge löst sich langsam auf.
Sterling redet noch mit ein paar Menschen, die Vermisste haben.
 - Garreth Nelson, ist vor 2 Monaten verschwunden und die Leiche wurde vor einem Monat gefunden
 - Bis auf einen tättowierten Arm fehlten alle Gliedmaßen, sie schienen abgenagt zu sein
 - Er war gräßlich entstellt
 - Sterling bekommt die Aresse von Garreth Nelson
 - Nelson hat die Barrens einmal pro Monat verlassen, um seine Invalidenrente für die Wüstenrkriege zu beziehen
 - Als er verschwand regnete es stark
 - Garreth kannte noch einige der Verschwundenen, deren Namen wir bekommen
 - Außerdem werden uns Leute genannt, die bei der Entsorgung der Leichen geholfen haben
 - Allen Leichen habe Gliedmaßen gefehlt, die teilweise oder ganz an. bzw. abgeknabbert waren

-- 28.5.2072, etwa 15 Uhr: Chapel Quater
Wir verlassen die Kirche und wollen uns besprechen.
Balun, Snow und Vader gehen zielstrebig weg von der Kirche.
Sterling geht zielstrebig zum Taxi, um eine zu Rauchen.
Aus dem Wagen ertönt indische Musik.
Hightower und ich bleiben vor der Kirche stehen.
Ich klingel kurz bei Balun an nachdem ich ihren PAN ausfindig gemacht habe und frage was los ist.
"Wir haben da noch jemanden gesehen, der uns was erzählen kann."
Naja, sollen sie laufen.

Balun und Co. haben Pieces entdeckt, den sie aufsuchen.
Er versucht sich zwar vor Ihnen zu verstecken schafft das jedoch nicht: "Wer seid ihr und was wollt ihr?"
Der zwergenwüchsige entstellte Orkposer Pieces ist argewöhnisch: "Vielleicht steckt ihr mit dem unter der Decke"
Er findet Snow, Vader und Balun seltsam.
Vorallem Vader, der ihn astral angeschaut hat: "Hör auf damit! Du bist komsich."
(Anscheinend hat Pieces ein nicht erkannbares magisches Potential).
Pieces hat keine Angst, da er weiß wo es sicher ist, er weißt das einfach.
Pieces kennt einige der Vermissten und auch alle Kinder hat aber keine Freunde.
Er sagt, dass die Kirche kein guter Ort sei, man soll auch nicht dahin wo die Toten sind und auch nicht in die Kanalisation.
Das sind böse Orte.
Father Brown verlässt kaum die Kirche und das Essen dort ist auf die Dauer nicht gut, das macht abhängig sagt er.
Father Brown versucht aber ein guter Mensch zu sein und das Haus ist auch "Gut" so sagt er, aber irgendwas muss in der Kirche ja böse sein.
Vader versucht nochmal ihn anzusehen, sieht aber nichts.

Währenddessen rede ich mit Hightower, aber bei dem herrscht Funkstille.
Azerty: "Kannst du eigentlich nur ballern?"
Hightower: "..."
Azerty: "Oder kannst du noch was anderes?"
Hightower: "..."
Hightower zieht Rotze hoch und spuckt sie vor sich aus.
Sieht ziemlich toxisch aus.

DrMcZombie

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 21.09.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten