Was bisher geschah 66 (Kanalrattennest)

Nach unten

Was bisher geschah 66 (Kanalrattennest)

Beitrag  BrittaF am Do Okt 25, 2018 3:29 pm

Sonntag, 05.07.2072
Agent Ryan wird informiert, dass die Gruppe nach Sonnenuntergang die Kanalisation erkunden wird. Er soll sein Team bereithalten.
Die Wettervorhersage verspricht normales Seattler Regenwetter.
Gegen Mittag ist die Ausrüstung komplett. Die Runner treffen sich im Eightball. Azerty berichtet von den Daten, die er über das AG-Chemie-Gelände herausgefunden hat und lädt Kartenmaterial der Gegend hoch. Außerdem spendiert er High-Tower und Vader, aus nur den dreien bekannten Gründen, ein Bier.

Nach Sonnenuntergang geht’s in die Barrens: Vader und High-Tower auf ihren Motorrädern, der Rest in Azertys Van. Dort angekommen steigen alle zuerst in ihre Hazmatanzüge und dann hinab in die Kanalisation, um sich unterirdisch dem Gelände der AG-Chemie zu nähern. Vader reinigt die Gegend, um Sterling die Beschwörung eines Luftgeistes zu erleichtern. Darüber hinaus teilt Vader allen Antimagie zu. Die Gruppe muss nah beieinander und bei Sterling und Vader bleiben, da Sterlings Geist, Corvo, alle verschleiern soll, und Sterling eine physische und Vader eine Mana-Barriere hochzieht. Azerty hat eine kleine Drohne dabei, die das Unternehmen visuell nach hinten absichert.
Das Wasser ist augenscheinlich erstaunlich sauber - keine auf Kacke surfenden Ratten! (Liegt wohl daran, dass hier keiner mehr wohnt, also auch keine Fäkalien mehr ins System gespült werden.) Nach etwa zwei Stunden Fußmarsch Richtung Chemie-Geländer überkommt alle ein leichtes Unbehagen. High-Tower und Corvo bemerken eine zunehmende Rattendichte, die die Eindringlinge zu beobachten scheint. Die Verstopfungen im Kanal werden seltener. Die vorhandenen Müllberge fallen durch einen vergleichsweise hohen Fleischanteil auf. Bailun erkennt, dass sich das Fleisch unterhalb des Wasserspiegels befindet. Verglichen mit Tieren, die ihre Nahrung vor dem Fressen eine Zeitlang unter Wasser lagern, handelt es sich hier vermutlich um die Vorratskammer von … Wasauchimmer! High-Tower fördert nach genauerem Hinsehen einen menschlichen Finger zutage.
Die Ratten scheinen untereinander zu kommunizieren. Das Wasser ist knie- bis manchmal hüfthoch. Bailun kann zum Glück den befestigten Randstreifen des Kanals nutzen. Der liegt zwar auch unter Wasser, aber so, dass das ganze Unterfangen für die Zwergin nicht gleich zur Tauchsafari wird.
Im Bereich der AG-Chemie, gleichzeitig das Revier von Barnabas Rudel, breitet sich ein immer dichter werdender Nebel bis ca. 30 cm über der Wasserfläche aus. Corvo meldet die Ankunft in einer Domäne. Sterling spürt den etwa 3 km entfernt liegenden Ground Zero. Was immer dort ist, hat eine Stufe von 5.
Der Kanal öffnet sich in einen großen, von Säulen getragenen Raum. High-Tower sieht viele Rattenspuren, auch in Barnabas Größe, und Abdrücke menschlicher nackter Füße, Größe 38-40. Bailuns Radar ortet mittig im Raum die Bewegung von zwei bis vier bärengroßen Irgendwassen. Sterling schickt seinen Scout-Geist aus. Es ertönt ein Brüllen, als der Geist auf vier Barnabas-Viecher trifft, die ihm feindlich gesonnen sind, ihn aber nicht verfolgen, als er sich zurückzieht.
Richtung Ground Zero gehen fünf große Gänge von dem Raum ab.
High-Tower ersinnt einen Schlachtplan und dirigiert alle so, dass sie gute Schusspositionen haben. Der Scout-Geist wird auf Aufklärungsflug geschickt, um abzusichern, dass hinter dem Haufen Riesenratten keine bösen Überraschungen lauern. High-Tower schleicht sich ein wenig abseits der anderen zwischen den Säulen an. Die restliche Gruppe bleibt eher beieinander und beginnt in etwa 30 m Entfernung auf die Biester zu schießen. Diese sind schon in Alarmbereitschaft, hatten gemerkt, dass da irgendetwas ist, konnten wegen der Verschleierung aber nichts sehen.
Es folgt ein kurzer Kampf, bei dem die vier Gefährten der Barnabas-Sippschaft ausgelöscht werden. (Wo ist das 5. Mitglied des Rudels, dass auf dem Chemie-Gelände blieb?)

… ok, der Kampf:
High-Tower schießt in guter Teamarbeit mit seiner geliebten Janine eins der Viecher über den Haufen und verletzt ein anderes, wird von diesem angegriffen und besiegt es im Kampf.
Snow, beidhändig mit zwei Waffen schießend, und Bailun mit ihrem Sturmgewehr ballern ein weiteres Biest kaputt.
Die 4. Riesenratte läuft auf die Runner zu und wird das Gemeinschaftsprojekt von Sterlings Feuergeist, Corvo und Vader: Badabum - tot!

Bailun sieht sich das Zentrum des Raumes, wo die Rattenbiester waren, genau an: Dort befindet sich ein Berg mit Löchern darin. Aus einem kuckt etwas in der Größe einer Bulldogge …

BrittaF

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 30.06.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten